Rezension: Ré Soupault, Das Auge der Avantgarde

Ré Soupault war eine der vielfältigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts: frühe Bauhausschülerin, Experimentalfilmerin, Mode-Journalistin und Redakteurin, Modezeichnerin, -stilistin und -geschäftsfrau, danach Reportagefotografin und schließlich Redakteurin, Hörfunkautorin und Übersetzerin.

Jürgen Schadeberg:
Something you don’t see

Eines seiner wohl berühmtesten Bilder ist zur Ikone geworden – zu einem jener Bilder, in denen Vergangenheit und Zukunft ineinander fallen.

Plakat: Visual Archive Southeastern Europe © Nataša Mišković mit freundlicher Genehmigung
Cover: Claudia Emmert (Hrsg.), Ré Soupault: Das Auge der Avantgarde, [… anlässlich der Ausstellung vom 24. Juli-4. Oktober 2015, Zeppelinmuseum Friedrichshafen] Heidelberg: Verlag Das Wunderhorn 2015 © mit freundlicher Genehmigung
Jürgen Schadeberg: Nelson Mandela’s return to his cell on Robben Island IV, 1994 http://www.jurgenschadeberg.com/galleries/NelsonMandela_1951_2007/Nelson_16.htm  © Jürgen Schadeberg mit freundlicher Genehmigung

Vom Bild | Zum Wort | Zum Ton

Symposium und Podcast-Workshop der Stipendiatinnen der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung am 2. Juli 2016 in Dresden

Die Feierlichkeiten des 9. Jahrestages der Aprilrevolution. Demokratische Republik Afghanistan, 27. April 1987. Foto: Aleksandr Grašèenkov (RIA Novosti 429695) © mit freundlicher Genehmigung – Празднование 9-ой годовщины Апрельской революции. Демократическая Республика Афганистан. Александр Гращенков/РИА Новости
Thomas Höpker, Fotograf: Arne Wesenberg im Rahmen seines Projekts „Im [Un]Ruhestand“ http://arnewesenberg.com/http://arnewesenberg.com/ © Arne Wesenberg mit freundlicher Genehmigung

„Reisen bedeutet, Bilder zu sehen und zu finden“

Vom „Stern“ in den amerikanischen Fotohimmel – ein Interview mit dem Fotografen Thomas Höpker in Berlin

Rhein-Panorama, neu entworfen / entw., gez., grav., verfertigt und hrsg. von A. W. Arntzen. Erschienen: Crefeld [ca. 1871], gemeinfrei

Imaginary Landscapes:
Dalarna und Mittelrhein

Landschaften als Projektionsflächen gesellschaftlicher Ordnungs- und Zukunftsvorstellungen, ca. 1750-2012

Magdalena Roeseler, Reading, New York 26.3.2013

Bibliothek zur Photographie Collection Dr. H. Krauss

Außergewöhnlicher Buchbestand zur Geschichte der Fotografie kommt nach Marburg

Privatfotografie, ca. 1964, Herkunftsland Türkei, DOMiD-Archiv, Köln.

Bilder des Fremden

Fremd- und Selbstbilder von „Gastarbeiter/innen“ in den 1960er- und 1970er-Jahren in der Bundesrepublik

Ausstellung: Lee Miller – Fotografien, Eine Ausstellung der Albertina Wien in Zusammenarbeit mit dem Martin-Gropius-Bau und der Lee Miller Foundation, Foto: Anne Chahine ©

Lee Miller – Fotografien

Ausstellung im Martin-Gropius-Bau Berlin vom 19. März bis 12. Juni 2016

SEPTEMBER. Kühlungsborn 1989 http://ulrichwuest.de/gallery.php?a=11 © Ulrich Wüst mit freundlicher Genehmigung
L’Architecture d’Aujourd’hui 33 (1962), H. 101, S. 27 ©

Dinge als Bilder ihrer selbst

Das Beispiel Brasilia – materialisierter Raum und visualisierte Praxisanweisung

Ina Schoenenburg (Foto): ohne Titel, aus der Serie "Blickwechsel", 2012-2015, Ina Schoenenburg ©

Der dritte Blick – fotografische Positionen einer Umbruchsgeneration

Ausstellung in der Stadtgalerie Kiel vom 12. März bis zum 8. Mai 2016

The United Nations Through their Lens: Photo Exhibition: In memory of Anja Niedringhaus. Foto: Jean-Marc Ferré, Genf 2.2.2015, Quelle: 
UN Geneva
 / Flickr https://www.flickr.com/photos/unisgeneva/16434114795/in/photolist-r3e8LP-cvNxyf CC BY-NC-ND 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Ich habe nichts falsch gemacht, ihr macht was falsch dort …

Ein Beitrag zum zweiten Todestag von Anja Niedringhaus am 4. April 2014

Eduardo Testart (Foto): Depósito Circular de la Biblioteca Nacional de Chile. Bücherbestand der Nationalbibliothek Chile, 20.01.2015, Quelle:  Wikimedia Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:BNCL_-_Dep%C3%B3sito_Circular_(Estanter%C3%ADa_Interior)_-_Imagen_05.JPG. Lizenz: CC-BY-SA-4.0
Zoltan Kluger (Foto): Rivka driving the hay rake at Kibbutz Maabarot. Government Press Office, 01.10.1940 Quelle: http://www.flickr.com/photos/government_press_office/7535055888/ Lizenz: CC BY-SA 3.0

Envisioning Palestine

The Construction of a Jewish National Space

Titelseite der Zeitschrift "Die Wehrmacht" Nr. 8 – 8. Jahrgang – Berlin, 19. April 1944, Ausgabe A (Auslandsausgabe), PK-Aufnahme: Kriegsberichter Haenisch, Titel des Bildes: „Ein MG-Posten an der Ostfront.“ Private Sammlung Joao Franzolin ©
Anonym: Syr-Dar’inskaja oblast’. Kibitka žilišče Kirgiza (Kirgisenzelt im Gebiet Syr-Darja), aus: Turkestanskij al’bom. Po rasporjaženiju turkestanskago general-gubernatora general-ad’jutanta K. P. fon Kaufmana
 1-go. Čast’ ėtnografičeskaja tuzemnoe naselenie v russkich vladenijach Srednej Azii. Sostavil A. L. Kun. 1871–1872 g. Lit. Voenno-Topogr. Otdela Turkest. Voen. Okruga (Das Turkestan-Album, 1871–1872), 6 Bde., Ethnografischer Teil, Bd. I, Taf. 34. © Library of Congress

Der ethnografisch-anthropologische Blick

Fotografie und die visuelle Entdeckung Zentralasiens

A Serbian Colonel showing an Indian Offcer how to use a Camera. Salonika, March 1917. © IWM Q 32816
Vincent Diamante (Foto), ZAP! Michael Naimark ZAPS!, 9.1.2007. Quelle: Flickr https://www.flickr.com/photos/sklathill/352607105/in/photolist-xacNR-xacC4 , Lizenz: CC BY-SA 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/
Schulwandbild „Die Banane“, um 1925
Herausgeber: Leipziger Verlagshaus der Spamerschen Buchdruckerei / Sammlung MdA, Stiftung historische Museen Hamburg (SHMH) ©

Das „ikonografische Rückgrat“ der Welthandelsfrucht Banane

Bananenbilder und ihre Wirkung auf Politik, Handel und Konsum der Früchte

Cover: Barbara Yelin: Irmina, Berlin, Reprodukt, 2014 © Reprodukt/ Yelin mit freundlicher Genehmigung

Zwischen Wirklichkeit und Traum

„Kunst aus dem Holocaust“ im Deutschen Historischen Museum Berlin, 26. Januar bis 3. April 2016

Kordelgebundenes Steckalbum mit herzförmig ausgesägtem Holzeinband. Auf der Rückseite des Fotos findet sich der handschriftliche Vermerk „Hamburg“. Format: 7 x 11 cm, 20 Seiten, Fotos: 6 x 6 cm, Fotopapier: Agfa-Lupex. Quelle: Sammlung Ulrich Prehn
Prof. Dr. Horst Bredekamp, Foto: Barbara Herrenkind ©

Geschichtswissenschaft und das Bild als historische Kraft

Ein Interview mit dem Berliner Kunsthistoriker Horst Bredekamp

Konferenzplakat. Fotograf: Tamás Urbán, Ungarn 1971.
Ein Team des ungarischen Fernsehens MTV auf der Baustelle eines Kraftwerks nahe der Donau

Visual History
Konzepte, Forschungsfelder und Perspektiven

Konferenz zum Abschluss des Projekts „Visual History“ vom 2. bis 4. März 2016 in Berlin

Neu erschienen: Gerhard Paul
Das visuelle Zeitalter. Punkt und Pixel

Band 1 der Reihe: Visual History. Bilder und Bildpraxen in der Geschichte, herausgegeben von Jürgen Danyel, Gerhard Paul und Annette Vowinckel

Philatelie als Kulturwissenschaft

Eine Tagung des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin in Kooperation mit dem Museum für Kommunikation Berlin 15.-16. Januar 2016

Einar Naumann 
digital bearbeitetes Positiv

Archiv- und Forschungsprojekt Archiv Universität Lund, Dpartment of Arts and Cultural Sciences, Department of Biology, Philosophische Institut der TU Darmstadt

Konferenz Film & Visual History

Fragen – Konzepte – Perspektiven, 15. - 17. Januar 2016 Köln

Ausstellung: Germaine Krull – Fotografien. Eine Ausstellung des Jeu de Paume in Zusammenarbeit mit Berliner Festspiele / 
Martin-Gropius-Bau
Foto: Sven Hilbrandt © mit freundlicher Genehmigung

Auf den Spuren einer Avantgardefotografin

Der Martin-Gropuis-Bau zeigt eine Fotoausstellung zur deutsch-niederländischen Fotografin Germaine Krull

Bildpostkarte „Indios Antropófagos, Rio Pachitea (Perú)“, Verlag: Eduardo Polack, Lima, gelaufen 1900, Foto: Charles Kröhle, 1888, aus der Sammlung der SHMH/Altonaer Museum, Hamburg, Inv. Nr. 1965-702-32 © Foto: SHMH/Altonaer Museum, mit freundlicher Genehmigung

Indigene und Eisenbahnen, Ruinen und Metropolen

Fotos und Bildpostkarten aus Südamerika im Deutschen Reich, ca. 1880-1930

Titelbild: „Die praktische Berlinerin“, 1905, Ullstein Verlag

Das Geschlecht der Öffentlichkeit

Deutsche und russische Frauenzeitschriften und ihr Publikum im frühen 20. Jahrhundert

FrankfurterBuchmesse 2008, Foto von K. Johansson, Quelle: Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:FrankfurterBuchmesse2008.JPG?uselang=de Lizenz: CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de
Wolf Vostell, Elektronischer dé-coll/age Happeningraum,1968 aus der Werk-Retrospektive in Köln 1992, Foto: EdHR von Dani2012x6 - Eigenes Werk. Lizenz CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:EdHR.jpg#/media/File:EdHR.jpg

Von Feuerbach bis Bredekamp
Zur Geschichte zeitgenössischer Bilddiskurse

Teil 2: Die Zeit des „Dritten Reiches“ und der „alten“ Bundesrepublik

RDK Labor

Online-Plattform zur kunsthistorischen Objektforschung

Julius Groß (Fotograf), Kreistanz auf dem Bundestag des Jungdeutschen Bundes in Ludwigslust im August 1920,  Quelle: Archiv der deutschen Jugendbewegung © (AdJb) F1/60/33

Julius Groß – Ein „Tagebuch in Bildern“

Erschließung und Digitalisierung des Fotografen-Nachlasses von Julius Groß (1908-1933)

Die Fotografen von „Képes 7“ posieren für eine gemeinsame Aufnahme anlässlich ihrer Ausstellung „Szupergrup!“ in der Budapester Galerie der Fotokunst 1986. Obere Reihe v.l.n.r. Gábor Kerekes, Judit Müller, Gábor Váradi, Zoltán Pólya, Gyöngyi Rózsavölgyi, der stellvertretende Chefredakteur Tamás Féner; untere Reihe v.l.n.r. Péter Horváth, Gábor Lengyel, Imre Benkő © Archiv Imre Benkő mit freundlicher Genehmigung

Fotografie in Diktaturen

Das aktuelle Heft der „Zeithistorischen Forschungen“ 2/2015 ist erschienen

Cover des Buches von Ulrich Hägele: Walter Kleinfeldt. Fotos von der Front 1915-1918, © Waxmann Verlag Münster/New York 2014

August 1916: „Alles zusammengeschossen“

Walter Kleinfeldt. Fotos von der Front 1915-1918

Screenshot facebook-Profil

„He even looks evil …“

Das Porträt des SS-Oberscharführers Erich Muhsfeldt auf dem facebook-Profil des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau

Harald Schmitt (Fotograf), Nationales Jugend Festival der DDR in Ost-Berlin.
Unter dem Motto „Wir schützen unser sozialistisches Vaterland“ werden schon Kinder mit Waffen vertraut gemacht. Bei der Veranstaltung im Friedrichshain sind Minipanzer auf der Basis des Trabant  Autos zu sehen, Berlin 1979,
Film: 79 0633  Negativ: 20 © ‎Harald Schmitt, mit freundlicher Genehmigung

CfP: Photo Transfer in Cold War Europe

Special Issue of the International Journal for History, Culture and Modernity (HCM)

Filmstill einer Frau mit Schmalfilmkamera. Aus dem 
Filmarchiv des LWL-Medienzentrums für
Westfalen, Bestand Schönert-Bischopink, Arnsberg (1950er)

Familie & Film

Familienbilder und Alltagspraxen des privaten Familienfilms in der BRD der 1950er bis 1980er Jahre

Hermann Junker (Zeichnung), in: Die Gartenlaube 1891, Heft 37
Metz Television

Urheberrechtliche Aspekte beim Umgang mit audiovisuellen Materialien in Forschung und Lehre

Rechtsgutachten sieht Forschung und Lehre durch bestehendes Urheberrecht gefährdet – Fachverbände fordern allgemeine Wissenschaftsschranke

Rössing, Leipzig 1952

histoGraph

Interactive Networks for Digital Cultural Heritage Collections

Foto: Felix Lammers © mit freundlicher Genehmigung

Fashion Moments – Symposium Modefotografie

Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, 11. Juli 2015